Was koche ich heute?

Was koche ich heute?

Kochen bedeutet für viele etwas anderes. Bei mir dreht sich den ganzen Tag alles um´s Essen, aber da ich berufstätig bin, muss der Kochprozess durchaus schnell gehen – komplizierten Herstellungsmethoden widme ich mich nur an Sonntagen – Planung ist daher gefragt. Daher mache ich schon im voraus einen Menüplan für die kommende Woche.
Manchmal habe ich Rezepte für Patienten zusammengestellt, die mir nicht mir aus dem Kopf gehen und die daher auf dem Wochenplan landen oder ich muss noch an einer Zusammenstellung tüfteln – und so entsteht ganz schnell ein Wochenplan.
Mother And Children Prepare A meal,mealtime Together
Diese Woche:
Montags:
Farfalle mit Speck und Erbsen
Das ist eine Variation der klassischen „cabonara“ mit jungen Erbsen und Räucherspeck, die fast alle Kinder lieben!
500 g Farfalle, 1 Ei, 100 ml Obers, Salz und frisch gemahlener Pfeffer, 8 Scheiben Frühstücksspeck, 300 g Erbsen, 30 g Parmesan gerieben
In einem großen Topf Salzwasser sprudeln zum Kochen bringen und die Farfalle nach der Packungsanleitung darin al dente kochen.
Das Ei in einer kleinen Schüssel mit dem Obers verquirlen, salzen und pfeffern.
Den Speck in einem zweiten großen Topf knusprig und goldbraun braten.
In den letzten 1 ½ Minuten, in denen die Pasta kocht, die Ersten mit ins Wasser geben. 200 ml Kochwasser entnehmen und zum Speck in den Topf geben.
Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen.
Dann die Ei-Obersmischung, den Parmesan und die Nudeln zugeben und durchmischen und servieren.

Käsepudding
kaesepudding-2
50 Butter 2 Eigelb, 80 geriebener Käse 25g Speisestärke, 60 Mehl, 1 Teel. Natron, 60 g cremiges Joghurt, 2 Eiklar, Salz
Butter schaumig rühren, Eigelb und Käse nach und nach dazugeben. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen, sieben und cremiges Joghurt (10%) darunter rühren.
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, locker unter die Masse heben und mit Salz abschmecken.
Eine Muffinform – am besten in Form von kleinen Guglhupfen in ein tiefes Blech gefüllt mit Wasser im Backofen herstellen. Die Käsemasse einfüllen und gut mit Alufolie abdichten und im Wasserbad 15 Minuten bei 200 Grad backen. Den Pudding 10 Minuten in der Form stehen lassen, und dann stürzen. Den kleinen Käsepudding mit einer Tomatensoße und frischem Salat servieren.
Menge für 12 Muffinformen – wenn man eine klassische Puddingform benützt – Menge verdoppeln und 40 Minuten im Wasserbad kochen.

Griechisches Huhn
griechischeshuhn-2

1 Huhn in kleinen Teilen zerlegt, 6 mittelgroße Kartoffeln, Salz, Pfeffer, 2 Zitronen, Rosmarin, 3 Knoblauchzehen, 1 Melanzani, 1 Zucchino, 1 Paprika (gelb oder rot)
Zubereitung: Hühnerkeulen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen (falls kein frischer Rosmarinzweig zur Hand ist, schmeckt das Gericht mit getrocknetem Rosmarin auch ganz gut). Die Hühnerstücke in eine Auflauf- bzw. Backofenform legen und etwas Olivenöl darüber gießen.
Die rohen Kartoffeln waschen und mit der Schale der Länge nach vierteln. Gemüse in Stücke schneiden und mit den Kartoffelstücken zusammen und den Knoblauchzehen rund um die Hühnerteile verteilen.
Den Saft der Zitronen mit einem Schuss Olivenöl vermischen und über die Zutaten gießen. Noch einmal alles mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Min. braten.

Couscous mit Schweinefleisch und Dilljoghurt
schweinsfilet-mit-zitronencouscou
2 El Olivenöl, 500 g Schweinefilet, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 250 g Couscous, 60 g Pistazien, 10 Minzblätter, 1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dille, 200 g Jogurt, Alufolie

In einer Pfanne 2 El Olivenöl erhitzen, Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen, von jeder Seite zwei Minuten anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und im Backofen 15 Minuten bei 200 Grad braten, herausnehmen und in Alufolie 5 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit Couscous nach Packungsanweisung kochen.
Die Pistazien, Minze und Petersilie hacken. Die gehackten Zutaten mit einem Holzlöffel unter das warme Coucous mischen.
4. Die Dille putzen und mit dem Jogurt mischen.
5. Olivenöl über das Couscous gießen, würzen.
6. Fleisch auspacken, Saft auch über das Couscous verteilen, Filet aufschneiden und mit dem Couscous und Jogurt servieren.

Lachsquiche
lachsquiche
200 g Mehl (Weizenmehl) 100 g Butter 1 Ei, 2 EL Milch 1 Prise Salz, 300 g Lachs, geräucherter, in dünnen Scheiben 750 g Porree 2 EL Butter 4 Eier, 6 EL Crème fraîche ½ TL Salz und Pfeffer, weißer 1 Prise Muskat
Aus Mehl, Butter, dem Ei, der Milch und dem Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Alufolie ca. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen. Lauch putzen und in breite Ringe schneiden, dann ca. 6 Minuten in der erhitzten Butter dünsten, abkühlen lassen. Lachs in feine Streifen schneiden. Die Eier mit der Creme fraiche verquirlen, Lauch und Lachs untermengen, mit Salz, Pfeffer, und Muskat würzen. Form mit dem Teig auskleiden, Gemüsemischung einfüllen. Backofen auf ca. 200° vorheizen, 30-35 Minuten backen.
Schmeckt auch kalt noch aus Jause!

Schon kann ich einen Einkaufszettel ausdrucken und der Abwechslung steht nix mehr im Wege!

Folgen und Likes verschenken: