Lunch im Glas?

Lunch im Glas?

„Lunch im Glas“ heißt der aktuelle Pausentrend. Schicht für Schicht kommen Salate, aber auch komplette Menüs in Gläser und können sehr gut schon am Vorabend vorbreitet werden. Auch Suppen eigenen sich für Lunch im Glas – hier kommen die Zutaten ohne Flüssigkeit hinein und werden dann im Büro nur mehr mit heißem Wasser übergossen, dann quellen lassen, durchmischen und fertig! Die Rezepte sind meist so kombiniert, dass jeder Lunch im Glas aus vollwertigen Nährstoffen gezaubert wird und dazu auch noch bunt und appetitlich aussieht.

kürbisaufruccola2

Kürbis-Ruccola-Salat im Lunchglas
3 Handvoll Rucola, 2 Frühlingszwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Pinienkerne, 2 EL Olivenöl, 1 EL Hinig, 4 EL Zitronensaft, 3 EL Orangensaft, Salz, Pfeffer
Den Hokkaidokürbis entkernen, waschen und in dünne Spalten schneiden. Die Rucola putzen, waschen und trocken schleudern. Die Frühlingszwiebel waschen und in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Die Pinienkerne aus der Pfanne nehmen. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen. Die Kürbisspalten darin bei kleiner Hitze Hitze anbraten. Den Knoblauch und den Honig zufügen und die Kürbisspalten damit glasieren. Mit dem Zitronensaft ablöschen. Den Orangensaft und 4 EL Wasser angießen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Frühlingszwiebelscheiben zufügen und alles zugedeckt in 3-5 Minuten bissfest garen. Den Kürbis und die Zwiebeln aus der Pfanne nehmen, etwas abkühlen lassen und in ein verschraubbares Glas füllen. Den Honig-Garsud ebenfalls etwas abkühlen lassen, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und über den Kürbis träufeln. Dann Ruccola darüberlegen. Am Schluss die Pinienkerne darüberstreuen. Vor dem Genuss durchmischen!

Folgen und Likes verschenken: