Essen ist sinnlich

In Amerika feiert man heute Thanksgiving – Grund genug auch hier für ein genussvolles Fest um mit Essen das Leben zu feiern.


Wir sind, was wir essen – sagt viel über uns aus: Wichtige Momente feiern wir mit Essen.
Den Geburtstag mit einer Torte, den Hochzeitstag mit einem Dinner, Weihnachten mit besonderen Gerichten und eine chill out Party mit Freunden mit kleinen Snacks.
Die kalte Jahreszeit lädt zu Bratapfel oder Maronis ein. Manchmal verkommt aber Essen zur Nebensache. Schnell ein Snack neben dem Computer oder on the way zu einem Termin. Machen Sie in den nächsten Tagen Essen zur Hauptsache. Vielleicht laden Sie sogar ein paar Freunde zum Putenessen ein oder zu einer gemütlichen Runde mit Folienkartoffeln und Dipps. Planen Sie eine genussvolle Mahlzeit und versuchen Sie vor dem besonderen Genuss und am nächsten Tag wieder wenig und bewusst „gesund“ zu essen – so wird die Genussmahlzeit zur besonderen Feier!

Porridge to go

Endlich ist er da, der Porridge to go für Kinder. Über ein Jahr lang durfte ich mittüfteln an gesunden Kindersnacks. Über Fertigprodukte meckern kann man bald mal, aber ein Produkt zu kreieren, dass alle Nährstoffe enthält, die der Organismus braucht, schmeckt, kostenmäßig erschwinglich ist und bio ist, das war eine kleine Herausforderung.

Ich bin schon gespannt, wie der Porridge ankommt! Erhältlich bei dm;

Vormittagssnack

Auch puncto Ernährung ist es überaus hilfreich sich selbst zu erkennen. Wie tickt man selber? Was kostet Energie, was bringt mich immer wieder in Stress und wie schaffe ich es auch in der Ernährung Ziele gekonnt umzusetzen? Die Diätologin Martina Backhausen nähert sich auch dem Essen im Büro mithilfe des Prozesskommunikationsmodells von Taibi Kahler, denn zu ihr kommen seit 20 Jahren Menschen in die Diätpraxis, die endlich ein Diätproblem erfolgreich lösen möchten, die meisten leiten ein: ich weiß ja eh, ich sollte, müsste, könnte, ABER … Anhand unterschiedlichster Beispiele aus der täglichen Praxis und der verschiedenen Persönlichkeitstypen zeigt sie im Buch Ernährungsgewohnheiten verändern, wie man Essgewohnheiten dauerhaft verbessern kann und außerdem erhält man Tipps, wie man gekonnt Ess-Stolpersteine und Diätfallen konstruktiv und wirksam umgehen kann.
Persönlichkeitsmerkmale nutzen
Die Persönlichkeitsstruktur ist bei jedem Menschen – mehr oder weniger intensiv ausgeprägt – vorhanden. Nur das Mischverhältnis von 6 unterschiedlichen Persönlichkeitstypen ist unterschiedlich. Rein rechnerisch ergeben sich 720 Möglichkeiten an verschiedenen Persönlichkeitsstrukturen. Diese enorme Vielfalt bietet auch viel Platz für Individualität. Die eigene Persönlichkeits¬struktur gilt es ausfindig zu machen sowie auszuloten und auf diese sollte man sich dann auch einstellen.
Fit durch den Vormittag
Schon ein römischer Dichter aus dem 1. Jahrhundert, nämlich Decimus Iunius Iuvenalis, kurz Juvenal, wusste: „Ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper.“ Sowohl Gehirn als auch Muskeln müssen richtig ernährt und entsprechend trainiert werden, um fit zu sein.

Empathiker
Es ist schön, zu wissen, wie es meinem Körper geht.
Der Körper verlangt eine Vielzahl an verschiedenen Nährstoffen in einer ganz bestimmten Menge.
Es tut dir gut, abwechslungsreiche Kost zu dir zu nehmen und dabei nach der Mahlzeit auf dein Bauchgefühl zu achten.
Logiker
Denkernahrung, gibt’s so etwas wirklich?
Schnellere Denkprozesse ermöglichen: Äpfel, Tofu, Nüsse, Seefische, Haferflocken, Weizenkeime, Leber, Ei und Käse.
Versuche, dieses Brainfood in Stresszeiten einzuplanen!
Beharrer
Kein Lebensmittel enthält alle benötigten Nährstoffe in jenem Verhältnis, das unser Körper braucht.
Um dafür zu sorgen, dass es nicht an dem einen mangelt und von dem anderen zu viel gegessen wird, ist es wichtig, die Lebensmittel vielseitig auszuwählen.
Ob du schon vielfältig isst, verrät dir der einfache Zünd¬holzschachteltrick. Für jedes Lebensmittel, das du in 4 Tagen isst, entnimmst du ein Streichholz. (Gleiche Lebensmittel zählen nur einmalig). Ist die zuvor vollständig gefüllte Zündholzschachtel nach 4 Tagen fast leer, isst du abwechslungsreich. Was glaubst du, wie weit du bereits bist?

Träumer
Sortiere deine Vorstellungen zu deinen Wassertrinkgewohnheiten.
Nimm dir drei Tage lang Zeit, dir Wassertrinkrituale zu überlegen. Denn das Gehirn besteht zu fast 70 Prozent aus Wasser und braucht für alle Denkprozesse Flüssigkeit.
Lass den ersten Schluck immer etwas nachwirken.
Rebell
„Ich kann allem widerstehen, nur der Versuchung nicht.“ (Oscar Wilde) Klarer Fall! Ein bunter und abwechslungs¬reicher Snack macht den Vormittag attraktiver – und dich auch.
Macher
Zu wenig Flüssigkeit schwächt deine Erfolgskraft, da die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigt werden. Stelle dir ein Glas oder eine Karaffe mit Leitungs¬wasser zum Durstlöschen bereit.
Schnell, trink ein Glas Wasser!

Knusperkekse
100 g Butter, 150 g brauner Zucker, 1 Ei, 1 EL Milch, 1 Packung Vanillinzucker,
1 TL Backpulver, 70 g Dinkelmehl, 100 g zarte Haferflocken, 70 g Haselnüsse gerieben,
50 g Schokoladeflocken

Butter mit Zucker schaumig rühren. Ei, Milch und Vanille zufügen und verrühren. Dinkelmehl, Backpulver, Haferflocken und Haselnüsse und Schokoladeflocken unterrühren. 1 Stunde kühl stellen.
Backbleche mit Backtrennpapier auslegen. Aus dem Teig walnussgroße Bällchen formen, auf die Bleche setzen und etwas flachdrücken. Im Backofen auf mittlerer Schiene 12 Minuten backen bei 180 Grad. Wenn die Kekse aus dem Ofen kommen sind sie noch recht weich, werden aber beim Abkühlen hart.

Knusperröllchen für 12 Stück

1 Packung Strudelteig, 1 EL Italienische Kräuter, 20 g Schafkäse

Eine Platte Strudelteig auslegen und in 12 Rechtecke schneiden. In die Mitte Kräuter verteilen, 1 Stück in Streifen geschnittenen Schafkäse darauf legen und zum Röllchen einrollen. Auf ein Backtrennpapier legen und auf mittlerer Schiene 5 Minuten bei 180 Grad goldbraun backen, herausnehmen und in Serviette gewickelt in eine Lunchbox packen. Die können zwischendurch schnell gegessen werden.

Wrap mit Erdnussbutter, Putenbrust und mehr….

1 Maistortilla, ½ rote Paprikaschote, ½ Mango, 2 Blätter Eisbergsalat, 1 EL Erdnussbutter, 1 EL milder Ajvar, 2 Scheiben geräucherte Putenbrust, (ca. 25 g)

Mango enthäuten und in Scheiben vom Kern lösen, die halbe Paprikaschote entkernen, waschen und in schmale Streifen schneiden. Salatblätter waschen, trockenschleudern und ebenfalls in Streifen schneiden. Flade mit Erdnussbutter und Ajvar bestreichen. Mit Putenbrust belegen und Paprika- Mango- und Salatstreifen darauf verteilen. Den Fladen fest zusammenrollen, wieder in Alufolie wickeln und vor dem Essen in der Mitte durchschneiden.

Snacks, die gut tun

• Obst aufgeschnitten oder als Fruchtspieß
• gesäuerte Milchprodukte
• 1 Stück Vollkornbrot (gemahlen) mit Butter oder Frischkäse und Gurke, Tomate, Paprika
• Apfelkompott
• Kekse und ein Fruchtjoghurt
• Frühstücksflakes und Obst
• Minikäseportionen und Birnenhälften
• Gefüllte Fladenbrote
• 1 Snackpackung Studentenfutter
• 2 Datteln oder
• getrocknetes Obst

Abwechslung ist das A und O,
denn unser Körper verlangt eine Vielzahl an verschiedenen Nährstoffen in einer ganz bestimmten Menge.

Jause vorausplanen:
Montag Vollkornstangerl mit Frischkäse und Gemüse
Dienstag Obst mit Frühstückszerialien
Mittwoch gefüllte Fladenbrote usw.

Die Verpackung ist nicht unwichtig!

Auch gesundes Essen soll verlockend aussehen und schmecken. Braune Apfelscheiben
oder Obst, das nach Salami schmeckt verdirbt die Lust auf Jause.

Mittagstief:
Da weckt Vitamin C wieder auf wie z. B. mit einem Stück Obst. Eine Handvoll Nüsse wie Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln liefern Eiweiß und Vitamin E!

DIY gesunder Adventkalender – bastle dir einen gesunden Adventskalender!


Feiern und Fasten ist ein uralter Lebensrhythmus. Also feiere Weihnachten! Ständiges Kalorienzählen würde da nur den Genuss verderben. Daher gilt in der Adventszeit das Fastenprinzip. Beginne gleich in den darauffolgenden Tagen, das heißt, vermeide Gedanken: „Nun ist es eh schon egal!“, dann brauchst du auch nicht mit Zusatzkilos nach den Feiertagen rechnen. Mit den Fettverbrennungs-Tricks kommst du rundum schwungvoll und dennoch entspannt durch den Advent und kannst die Weihnachtstage ohne Reue genießen.
Die Rezepte sind bewusst fleischlos – so isst du ganz im Einklang mit der Jahreszeit und bereitest deinen Körper perfekt auf Festessen vor!
Den Adventkalender bastelst du ganz einfach: Adventskalender und Ziffern downloaden – ausschneiden und auf buntes Papier kleben – lochen und Band durchfädeln und auf Ästen oder Reisig aufhängen (siehe Videoanleitung)

Picknick

CIMG0110Stilvoll mit Picknickdecke und Korb mit Freunden oder Familie verabreden und dem Spaß im Freiem steht nichts mehr im Wege. Eine Picknickdecke lohnt sich mitzunehmen, denn sie hat eine beschichtete Unterseite, die vor Feuchtigkeit und piksenden Untergrund schützt.
Was an Köstlichkeiten im Freien aufgetischt wird, sollte kalt gut schmecken und idealerweise „handlich“ sein wie gefüllte Weckerl, Wraps, kalter Braten, handliches Gemüse, wie
Gurken-, Paprika- und Karottenstiften, Cocktailtomaten oder Oliven, die sich bequem mit den Fingern snacken lassen. Toll sind dazu Dips.
Als Nachspeise bieten sich Beeren, Obstspalten, Kekse oder feste Kuchen an, die beim Transport in verschließbaren Kunststoff-Boxen, -Dosen und -Schüsseln ihre Form behalten.

Bitte einpacken:
+) Cocktailtomaten, Minigurken, Minipaprika
Minigemüse
+) Spinatpiroggen
Spinatpiroggen
300 g Blätterteig (gibt es auch glutenfrei von Schär)
750 g Blattspinat
1 Bund Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe,
200 g getrocknete Tomaten
1 Eßlöffel Rosinen
100 g Anchovisfilets
2 Eier

Den Blätterteig teilen und 1Blätterteigplatte auf ein Backblech mit Backtrennpapier geben und in gleichmäßige Quadrate 4-4 cm schneiden. Den Spinat 4 Minuten blanchieren. Die Frühlingszwiebel grob hacken. Eier verquirlen und mit allen anderen Zutaten vermischen. Die Spinatmasse auf den vorbereitenen Blätterteigquadrate verteilen und die Ränder über die Füllung zu Piroggen schlagen. Die Teigränder am Rand verkneten. Die Spinatpiroggen mit verquirlten Eigelb bestreichen und im Backofen 30 Minuten backen.

+)Melanzaniaufstrich

2 Melanzani, 2 Zehen Knoblauch, 1 Essl. Olivenöl, Salz, Pfeffer, 50 g Tomatenmark, 1/16 l Wasser, ½ Bund Petersilie
Melanzani in Scheiben schneiden auf Backtrennpapier legen und bei 180 Grad im Rohr 20 Minuten backen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab mixen. Nochmals abschmecken und mit Petersilie würzen.

+) Brot in Scheiben

+) Zitronenkuchen

Zitronenkuchen
200 g Mehl, glatt, 200 g Staubzucker, 2 TL Backpulver, 250 g acidophiles Milch( wenn´s laktosefrei sein soll: laktosefreie Buttermilch
75 ml Öl (Sonnenblumen- oder Rapsöl), 4 Stk Eier, Saft und abgeriebene Schale einer ganzen Zitrone,
Wasser und Zucker für die Glasur (ca. 75 g Zucker)

Das Mehl mit dem Staubzucker und dem Backpulver vermischen. Das Öl in einem Messbecher abmessen (muss nicht perfekt auf den ml genau gemessen sein) und den Acidophiles-Milch, die Eier, den Zitronensaft und die Schale zum Öl dazu und gut durchrühren bis alles vermischt ist. Danach fügt man die Milch-Mischung zum Mehl-Zuckergemisch und verrührt mit dem Schneebesen nochmal alles gut bis keine Klumpen mehr zu sehen sind. Den Kuchen bei 180° C Ober- und Unterhitze 45 bis 50 Minuten lang backen. (Kastenform eingefettet und mit Mehl ausgestaubt). Für die Glasur gibt man jetzt tröpfchenweise das Wasser zum Staubzucker und verrührt es bis es eine schöne zähfließende Konsistenz hat. Die Glasur mit einem Löffel über den noch heißen, aber schon aus der Form gestürzten, Kuchen verteilen und auskühlen lassen

oder +) Torta di riso
Torta di riso
Vorbereitungszit: 45 Minuten + Zeit zum Abkühlen, Backzeit: 1 Stunde
1 l Milch, Salz, 250 g Reis (vorzugsweise Arborio oder Milchreis), 80 g feiner Zucker, abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone, 100 g Mandeln, geröstet und fein gehackt, 2-3 Tropfen Mandel-Essenz
4 Eier, getrennt, Butter und feine Semmelbrösel für die Form
Zubereitung:
Die Milch mit 1 Prise Salz in einem Topf mit schwerem Boden zum Kochen bringen. Den Reis hineingeben und bei schwacher Hitze weichgaren, gelegentlich umrühren.
Vom Herd nehmen. Zuerst den Zucker, dann die Zitronenschale unterrühren und den Reis abkühlen lassen. Mandeln, Mandel-Essenz sowie das Eigelb untermischen.
Das Eiweiß mit 1 Prise Salz sehr steif schlagen. Mit einem Metalllöffel unter die Reismischung heben. Eine Springform (Durchmesser 26 cm) mit Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
Die Reismischung hineinfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C) 40 Minuten backen.
+) Frische Beeren
beeren Hand voll

Vergiss die Getränke nicht! Wer an einem Bach oder See picknickt, kann Getränkeflaschen praktisch im Wasser kühlen. Wunderbar frisch bleiben Saftschorle und Co. aber auch in Thermoskannen.

Was tun, wenn …
… es mal regnerisch ist? Warum nicht das Picknick am heimischen Fussboden verlegen. Macht gute Laune, wetten? Bei Sonnenschein picknicken kann schließlich jeder!
Weißt du eigentlich seit man picknickt? positives denken
Königin Victoria führte die Mode des Picknicks – also im Freien speisen im 19. Jahrhundert in England ein und bis heute ist ein Picknick immer eine gute Idee!

Was koche ich heute?

Kochen bedeutet für viele etwas anderes. Bei mir dreht sich den ganzen Tag alles um´s Essen, aber da ich berufstätig bin, muss der Kochprozess durchaus schnell gehen – komplizierten Herstellungsmethoden widme ich mich nur an Sonntagen – Planung ist daher gefragt. Daher mache ich schon im voraus einen Menüplan für die kommende Woche.
Manchmal habe ich Rezepte für Patienten zusammengestellt, die mir nicht mir aus dem Kopf gehen und die daher auf dem Wochenplan landen oder ich muss noch an einer Zusammenstellung tüfteln – und so entsteht ganz schnell ein Wochenplan.
Mother And Children Prepare A meal,mealtime Together
Diese Woche:
Montags:
Farfalle mit Speck und Erbsen
Das ist eine Variation der klassischen „cabonara“ mit jungen Erbsen und Räucherspeck, die fast alle Kinder lieben!
500 g Farfalle, 1 Ei, 100 ml Obers, Salz und frisch gemahlener Pfeffer, 8 Scheiben Frühstücksspeck, 300 g Erbsen, 30 g Parmesan gerieben
In einem großen Topf Salzwasser sprudeln zum Kochen bringen und die Farfalle nach der Packungsanleitung darin al dente kochen.
Das Ei in einer kleinen Schüssel mit dem Obers verquirlen, salzen und pfeffern.
Den Speck in einem zweiten großen Topf knusprig und goldbraun braten.
In den letzten 1 ½ Minuten, in denen die Pasta kocht, die Ersten mit ins Wasser geben. 200 ml Kochwasser entnehmen und zum Speck in den Topf geben.
Nudeln und Erbsen in ein Sieb abgießen.
Dann die Ei-Obersmischung, den Parmesan und die Nudeln zugeben und durchmischen und servieren.

Käsepudding
kaesepudding-2
50 Butter 2 Eigelb, 80 geriebener Käse 25g Speisestärke, 60 Mehl, 1 Teel. Natron, 60 g cremiges Joghurt, 2 Eiklar, Salz
Butter schaumig rühren, Eigelb und Käse nach und nach dazugeben. Speisestärke, Mehl und Backpulver mischen, sieben und cremiges Joghurt (10%) darunter rühren.
Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, locker unter die Masse heben und mit Salz abschmecken.
Eine Muffinform – am besten in Form von kleinen Guglhupfen in ein tiefes Blech gefüllt mit Wasser im Backofen herstellen. Die Käsemasse einfüllen und gut mit Alufolie abdichten und im Wasserbad 15 Minuten bei 200 Grad backen. Den Pudding 10 Minuten in der Form stehen lassen, und dann stürzen. Den kleinen Käsepudding mit einer Tomatensoße und frischem Salat servieren.
Menge für 12 Muffinformen – wenn man eine klassische Puddingform benützt – Menge verdoppeln und 40 Minuten im Wasserbad kochen.

Griechisches Huhn
griechischeshuhn-2

1 Huhn in kleinen Teilen zerlegt, 6 mittelgroße Kartoffeln, Salz, Pfeffer, 2 Zitronen, Rosmarin, 3 Knoblauchzehen, 1 Melanzani, 1 Zucchino, 1 Paprika (gelb oder rot)
Zubereitung: Hühnerkeulen mit Salz, Pfeffer und Rosmarin würzen (falls kein frischer Rosmarinzweig zur Hand ist, schmeckt das Gericht mit getrocknetem Rosmarin auch ganz gut). Die Hühnerstücke in eine Auflauf- bzw. Backofenform legen und etwas Olivenöl darüber gießen.
Die rohen Kartoffeln waschen und mit der Schale der Länge nach vierteln. Gemüse in Stücke schneiden und mit den Kartoffelstücken zusammen und den Knoblauchzehen rund um die Hühnerteile verteilen.
Den Saft der Zitronen mit einem Schuss Olivenöl vermischen und über die Zutaten gießen. Noch einmal alles mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 45 Min. braten.

Couscous mit Schweinefleisch und Dilljoghurt
schweinsfilet-mit-zitronencouscou
2 El Olivenöl, 500 g Schweinefilet, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 250 g Couscous, 60 g Pistazien, 10 Minzblätter, 1 Bund glatte Petersilie
1 Bund Dille, 200 g Jogurt, Alufolie

In einer Pfanne 2 El Olivenöl erhitzen, Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen, von jeder Seite zwei Minuten anbraten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und im Backofen 15 Minuten bei 200 Grad braten, herausnehmen und in Alufolie 5 Minuten ruhen lassen.
In der Zwischenzeit Couscous nach Packungsanweisung kochen.
Die Pistazien, Minze und Petersilie hacken. Die gehackten Zutaten mit einem Holzlöffel unter das warme Coucous mischen.
4. Die Dille putzen und mit dem Jogurt mischen.
5. Olivenöl über das Couscous gießen, würzen.
6. Fleisch auspacken, Saft auch über das Couscous verteilen, Filet aufschneiden und mit dem Couscous und Jogurt servieren.

Lachsquiche
lachsquiche
200 g Mehl (Weizenmehl) 100 g Butter 1 Ei, 2 EL Milch 1 Prise Salz, 300 g Lachs, geräucherter, in dünnen Scheiben 750 g Porree 2 EL Butter 4 Eier, 6 EL Crème fraîche ½ TL Salz und Pfeffer, weißer 1 Prise Muskat
Aus Mehl, Butter, dem Ei, der Milch und dem Salz einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in Alufolie ca. 30 min im Kühlschrank ruhen lassen. Lauch putzen und in breite Ringe schneiden, dann ca. 6 Minuten in der erhitzten Butter dünsten, abkühlen lassen. Lachs in feine Streifen schneiden. Die Eier mit der Creme fraiche verquirlen, Lauch und Lachs untermengen, mit Salz, Pfeffer, und Muskat würzen. Form mit dem Teig auskleiden, Gemüsemischung einfüllen. Backofen auf ca. 200° vorheizen, 30-35 Minuten backen.
Schmeckt auch kalt noch aus Jause!

Schon kann ich einen Einkaufszettel ausdrucken und der Abwechslung steht nix mehr im Wege!

Du isst auch so, wie du bist…

Cover_essgewohnheiten

Welche Essgewohnheiten nicht so toll sind und welche einfach nur zum Abgewöhnen wären, wissen wir selbst am besten. Doch
gute Essgewohnheiten durchhalten ist schwer! Diese Tricks machen die Ernährungsumstellung leicht, so wird das Ablegen schlechter Essgewohnheiten leicht gemacht!

Das Process Communication Model nach Taibi Kahler beschäftigt sich mit sehr vielen praktischen Lösungen für die Kommunikation. Basierend auf Erkenntnissen aus der Verhaltenspsychologie beschreibt PCM, wie Menschen ihre Umgebung unterschiedlich wahrnehmen: Sie erleben ihre Umwelt nach mindestens sechs verschiedenen Mustern: Denken, Meinungen, Gefühle, Reflexionen, Reaktionen oder Aktionen.
Diese unterschiedlichen Wahrnehmungsweisen geben uns einen Hinweis darauf, wie wir uns selbst motivieren und motivieren lassen.
Und das ist der springende Punkt. Die richtige eigene Motivation ist der Schlüssel auch zum Diäterfolg bzw. zur tatsächlichen und langfristigen Veränderung schlechter Ernährungsgewohnheiten. Schauen Sie gleich mal rein, welche Persönlichkeit in Ihnen schlummert.
Video 1 & Video 2

Detox?

putz1Durch sämtliche Gazetten geht im Frühling wieder die Detox-Diät. Keine Frage die Belastung der Umwelt und des Körpers nimmt zu, und daher klingt es zunächst plausibel, dass man den Körper regelmäßig entgiften sollte. Was jedoch zu den Giftstoffen zählt, die mit einer Detox- oder Entgiftungskur eliminiert werden sollen, darüber gehen die Meinungen auseinander. Schwermetalle, Pestizide, radioaktive Materialien sagen die Einen. Andere wiederum beziehen sich auf Drogen, Alkohol, Zigaretten und künstliche Lebensmittelzusätze wie Aromen und Geschmacksverstärker.

Die Frage, ob unser Körper wirklich ab und an eine Entgiftung benötigt oder ob er nicht sehr gut selbst in der Lage ist Giftstoffe abzubauen, wird immer wieder diskutiert. Bisher gibt es keine aussagekräftigen Studien, die die Notwendigkeit einer kurzfristigen Entgiftungskur belegen.

Einige Vorgaben der Diät wie: kein Obst essen, außer Bananen stelle ich in Frage, denn es gibt Obstsorten die basisch sind und eine optimale Blutzuckerwirkung haben, kein Gemüse wie Paprika, Zucchini oder Pilze obwohl diese zu den basischen Gemüsesorten zählen oder die dehydrierende Wirkung von Kaffee bitteschön, diese wurde schon des Längeren wissenschaftlich widerlegt. Daher entbehren diese Empfehlungen jeglicher wissenschaftlicher Grundlage und sind nicht wirklich nachvollziehbar. Interessant ist auch die Empfehlung, morgens ein Glas Wasser etwas Zitronensaft zu trinken, obwohl während der Diät Zitrusfrüchte tabu sind, wer blickt da durch?
Gut an Dr. Joshi’s Holistic Detox Diät ist der Fokus auf frische, unverarbeitete Lebensmittel, besonders auf saisonalem und regionalem Gemüse. Ziel seines Diätprogramms ist eine Änderung des Lebensstils: Weg vom Fast-Food und verarbeiteten Lebensmitten hin zu bewusster, gesunder Ernährung.
Probier also ruhig auch eine Detox-Diät aus, aber dann beschäftige Dich ein für alle Mal mit einem gesünderen Lebens- und Ernährungsstil. Denn bedenke, wer für 10 Tage kaum oder nur wenig isst, danach aber wieder Fast Food und stark verarbeitete Lebensmittel verzehrt, der wird dauerhaft weder an Gewicht verlieren, noch seine Vitalität steigern.
Die Frühjahrskur schadet keinesfalls:

Frühjahrsputz_Seite_1
Gesundes ausgewogenes Essen mit viel Obst, Gemüse (möglichst saisonale Sorten aus regionalem Anbau), Vollkornprodukten, magerem Eiweiß, hochwertigen Fetten, gepaart mit Fitness und einem aktiven Alltag sind der beste Weg, um dauerhaft gesund und leistungsfähig zu bleiben!

Die ultimative Mai-Diät: Frühjahrsputz von MB

Grausliche Schlacken im Körper und Gifte?
putz1Wenn du dir vorstellst, dass du absichtlich deinen Körper Gift verabreichst, helfen diese Bilder zur Veränderung.
Entgiftung, oder Enttoxifizierung, ist der Vorgang, giftige Substanzen aus dem Körper zu entfernen. Es gibt seit Jahrzehnten Diäten, die behaupten, eine volle Entgiftung innerhalb weniger Tage durchzuführen, und es existieren viele verschiedene Methoden. Oft heißt es, dass häufige Stimmungsschwankungen, Sodbrennen, Pilzinfektionen und Gelenkschmerzen auf Gifte im Körper hinweisen. Tatsächlich hat unsere Lebensweise sehr viel mit diesen Anzeichen zu tun. Meine Erfahrung in der Gesundheitserziehung ist auch, wenn ich mit den Kindern einen Versuch mache, wie klebrig sich leicht verdünnter Sirup anfühlt und wie angenehm dagegen ein Tropfen Wasser, veranschaulicht dieses einfache Experiment, wie es dem Körper geht, wenn wir zu viel Zucker essen. Es ist zwar nicht wissenschaftlich bewiesen, dass einige Detox-Diäten Giftstoffe aus dem Körper „entfernen“, die meisten Leute fühlen jedoch mehr Konzentration und Energie während und nach einer Entgiftungsdiät, weil sie dabei verarbeitete Lebensmittel vermeiden und generell einen gesünderen Lebensstil umsetzen.
Warum gerade jetzt?
Du bist müde, blass, angespannt? Und Mit der Reinigung von innen, kehren Energie und Form zurück.
Detox ist angesagt, seit Hollywoods Stars wie Sienna Miller und Anne Hathaway auf den Trend schwören. Detox heißt, zu entgiften, sich innerlich von den Folgen schlechter Ernährung zu reinigen, von Schadstoffen, stressbedingter Hormonvergiftung und Umweltverschmutzung im Körper. Wenn unsere Entgiftungs-Organe wie Leber, Nieren und Haut überfordert sind, wird der Teint fahl und der Körper anfällig. Eine Früjahrsputzkur kurbelt den Stoffwechsel an, hilft, Gewicht zu verlieren und das Hautbild zu klären, stärkt das Immunsystem und gibt neue Energie.
Ich liebe diese Aufrufe. Denn eigentlich bedeutet das, dass wir uns wieder auf die Ernährung und den Lebensstil fokussieren. Es reißt doch immer wieder eine Nachlässigkeit ein, die zu Beginn der nächsten Jahreszeit wieder korrigiert werden kann.
Frühjahrsputz_Seite_1

Frühjahrsputz für den Körper
Wer detoxt, verzichtet für eine Weile komplett auf übersäuernde Lebensmittel wie:
• Fleisch
• Käse
• Milch
• Weißmehl
• Süßigkeiten
• Alkohol
• Kaffee und schwarzen oder grünen Tee
Schon vor der Kur werden diese Lebensmittel schrittweise weggelassen, direkt vor dem Start stehen dann meist zwei Entlastungstage mit Obst und Gemüse an, um die Verdauung zu entlassen.
Wie oft kann ich so einen Körperputz anwenden?
Zu Beginn einer neuen Jahreszeit, nach einem Urlaub oder Feiertagen mit viel kalorienreicher Kost legen viele Leute los. Wer regelmäßig entgiftet, unterstützt sein Immunsystem und bleibt fit. Hör auf deinen Körper und seine Symptome.
Was unterstützt den Körperfrühlingsputz zusätzlich?
Lymphdrainage-Massagen, leichtes Yoga, Bürstenmassagen, Bäder und ein Besuch im Dampfbad helfen deinem Körper bei den Ausscheidungsprozessen.
Wie stimmst du dich auf den Frühling ein?
• Mache eine Frühjahrsputzkur für den Körper mit Obst und Gemüse. Iss 7 Tage lang nur Obst und Gemüse. Obst und Gemüse enthalten die Vitamine, Mineralien und anderen Nährstoffe, die dein Körper braucht, um gesund zu bleiben. Iss verschiedene Kombinationen, um wirklich die notwendigen Nährstoffe zu bekommen. Aber achte darauf, dass genügend Ballaststoffe, Kalium, Vitamin C, Folsäure und gutes Fett in deinem Obst- und Gemüsetag vorkommt und das gelingt so:
@ Ballaststoffe‘‘‘ erhältst du aus Kidney-Bohnen, schwarzen Bohnen, Äpfeln, Sojabohnen und Artischocken.
Kalium erhältst du aus Karotten, Bananen, Lima-Bohnen, weißen Kartoffeln, gekochtem Blattgemüse und Süßkartoffeln.
@ Vitamin C erhältst du als Kiwis, Erdbeeren, Kohl, Blumenkohl, Tomaten, Orangen, Rosenkohl, Mangos und Paprika.
@ Folsäure erhältst du aus gegartem Spinat, Melonen, Spargel, Orangen und Erbsen.
@ Gute Fette erhältst du aus Avocado, Oliven und Kokosnuss.
• Probiere das Flüssigkeitsfasten. Verzehre 2-3 Tage lang nichts als Flüssigkeiten (Wasser, Tee, Fruchtsaft, Gemüsesaft, und/oder Proteinshakes). Aloe Vera Gel von Kumari – täglich 2 Teelöffel – schmeckt bitter, aber wirkt sensationell!
Trinke beim Flüssigkeitsfasten Obst- u . Gemüsesäfte, damit dein Körper die notwendigen Nährstoffe erhält.Wenn Gewichtsabnahme dein Ziel ist, musst du nach dem Flüssigkeitsfasten deine Essgewohnheiten ändern, oder du nimmst sofort wieder zu.
• Oder verändere deinen Ernährungs- und Lebensstil – das gelingt auch ganz ohne Diät, wenn du 8 Punkte beachtest:
1. Iss organisch erzeugte Produkte und Fleisch. Konventionelle Produkte werden mit chemischen Düngemitteln und synthetischen Insektiziden angebaut, während organische Produkte mit natürlichem Dünger und erzeugt werden. Organisches Fleisch enthält weitaus weniger schädliche Antibiotika, Wachstumshormone und Medikamente, wie sie Tiere auf konventionellen Höfen bekommen. Lies die Etiketten, um festzustellen, ob ein Lebensmittel organisch ist. Organisches Essen trägt ein Bio-Siegel.
2. Trinke genügend Wasser. Genügend Wasser ist wichtig für deine Gesundheit. Neben anderen gesundheitlichen Vorteilen hilft Wasser dem Körper, seinen Flüssigkeitsspiegel zu erhalten, wodurch die Nieren die wichtigsten Toxine aus dem Körper schwemmen können, Harnsäure aus dem Blut.
3. Trinke Zitronenwasser. Gib deinem Wasser tagsüber Zitronen- Orangen- oder Limonensaft hinzu. Diese Früchte enthalten Zitronensäure, was deinem Körper hilft, Fett zu reduzieren. Dein Wasser zu aromatisieren macht es außerdem viel leichter, diese 8 Gläser pro Tag zu trinken. Putze dir die Zähne zwischen den Mahlzeiten, um einen Angriff auf deinen Zahnschmelz durch den Zitronensaft zu vermeiden.
4. Vermeide Zucker. Regelmäßig zu viel Zucker zu essen, treibt deinen Blutzucker in die Höhe, was dich langfristig einem größeren Risiko für Herzkrankheiten und bestimmten Krebsarten aussetzt. Lies alle Nährwertetiketten und iss keinen Zucker in Brot, Salat-Dressings und Saucen.
5. Nimm Aloe Vera Gel als Kur oder gib es zu einem kleinen Glas Fruchtsaft oder einem Smoothie am Morgen. Historiker beschrieben Kleopatra Königin von Ägypten als eine atemberaubende Schönheit und auch sie verwendete schon Aloe Vera. Alexander der Große, nutzte es im Krieg gegen Infektionen und verbesserte so die Kampffähigkeit. In Indien gilt es als die Pflanze, um sich jung zu halten. Es ist also kein Wunder, dass Aloe Vera bis heute zu den Bestsellern der Superfoods & Kräuter zählt und nicht nur in den USA. Es gibt sehr viele Aloe Vera Produkte, besonders empfehlenswert ist das Aloe Vera Gel von Kumari – es besteht aus 99,7 unverdünnten Aloe Vera Frischpflanzengel, das es im Direktverkauf gibt.
6. Beschränke die schädlichen Toxine aus der Luft, denen du ausgesetzt bist. Dazu gehört Kohlen-Monoxyd und Asbest, die beide in Häusern vorhanden sein können. Kohlenmonoxyd ist geruchlos, zu den Nebenwirkungen gehören Kopfschmerz, Schwindel, und Lethargie. Du solltest daher deine Wohnräume täglich gut lüften. Eigenheime und Gebäude sollten eingehend auf Asbest geprüft werden.
7. Meditiere. Viele Religionen und Philosophien setzen auf das Fasten als Möglichkeit, deinen Geist neu zu fokussieren, und einen Sinn für Frieden zu entwickeln. Während du deinen Körper entgiftest, lege Ärger, Groll, Traurigkeit und andere negative Gefühle ab. Verwende die Zeit, die du normalerweise zur Zubereitung und zum Verzehr von Essen verwenden würdest, um über deine Ziele und Wünsche nachzudenken. Bringe deine Gedanken in einem Tagebuch zum Ausdruck.
8. Übertreibe es nicht. Finde vor allem ein ausgewogenes, erreichbares Programm, das täglichen Sport und Änderungen zu einer gesunden Ernährung mit regelmäßiger qualifizierter Kontrolle mit einschließt. Denke daran, dass du die Weichen für gesunde Gewohnheiten stellst – stresse deinen Körper nicht länger mit schnellen, extremen und nicht nachhaltigen Veränderungen. Und vermeide Heißhunger Attacken
Einfach runterladen:
Den ganzen Mai kannst du dir nun die Diättage downloaden – ein besonderes Service der Diätpraxis. Das ist meine Antwort auf DETOX –
Eure
Martina Backhausen